Hier ist das interessanteste Programmfenster zu sehen. Rechts oben ist gerade das Protein “Cyclooxygenase-2” abgebildet. Das im großen linken Fenster dargestellte Molekül wird gerade darauf geprüft, ob es an das Protein rechts oben angreifen kann. Falls ja, würde im großen Fenster rechts oben in der Ecke die Nachricht “1 hit” erscheinen für “einen Treffer”.

Links unten steht eine große Anzahl von “conformers”. Damit sind die verschiedenen Versuche, am Protein anzugreifen, gemeint. Das Molekül wird immer wieder gedreht und gewendet, um zu sehen, ob es vielleicht doch noch am Protein angreifen kann. In diesem Beispiel hier sind schon 234535 Angriffsversuche mit diesem einen Molekül durchgerechnet worden.

Bevor das nächste Molekül sein Glück versuchen kann, wird das abgebildete Molekül noch auf 100 verschiedene Arten geringfügig chemisch verändert und jede dieser Varianten ebenso getestet. Sollte ein Molekül dabei sein, welches z.B. drehbare Teile besitzt, werden diese Drehungen ebenfalls berücksichtigt.

Die Prozentanzeige wird bei 100% angekommen sein, wenn 10000 verschiedene Moleküle viele tausend Angriffsversuche unternommen haben. Auch auf einem PC mit einem GHz kann das mitunter mehr als 24 Stunden dauern. Zum Glück werden häufiger Zwischenergebnisse gespeichert. Auf diese Art und Weise werden gerade weltweit etwa 3500 Millionen Moleküle durchgerechnet, und zwar nicht nur für dieses eine Protein oben rechts, sondern jeweils auch für andere vielversprechende Proteine.

Es sind dabei schon eine Reihe von Treffern gefunden worden. Diese gefundenen Moleküle können also bestimmte Proteine angreifen, diese somit steuern und hoffentlich Leukämie und anderen Krebs bekämpfen. Es werden aber noch viele weitere Treffer benötigt, damit aus diesen die besten und wirksamsten genommen werden können.

 

zurück